Archiv für die ‘Protokolle’ Kategorie

Tag 106 – Abnahme


26.10.
2010

Heute war es soweit. Es fand die Hausabnahme statt.
Am Ende sind etwa 25 Punkte geblieben die nun innerhalb von 14 Tagen erledigt werden sollen.
Es sind aber alles Punkte, die einem Einzug nicht im Wege stehen.

Tag 104 – Vorabnahme, InnentĂŒren


21.10.
2010

Heute war der Vorabnahme Termin. Leider konnten die InnentĂŒren nicht komplett eingebaut werden. Die Verglasung fehlte noch und zwei der TĂŒren hatten keine ZargenlĂŒftung. Der Einbau wurde abgebrochen.

FĂŒr Dienstag ist der Abnahmetermin geplant.
Die MÀngelliste wurde leider lÀnger als gehofft:

1. Die InnentĂŒren sind am 25.10.2010 einzubauen
2. Die Zargen im WC, HWR sind auszutauschen (fehlt die Öffnung fĂŒr die LĂŒftung)
3. Die BeschÀdigung am Garagentor und Garagentorrahmen ist nachzubessern / Torsegmente zu tauschen
4. Das Garagentor bzw. der Garagenmotor sind einzustellen
5. Die Befestigung des Garagenmotors an der Decke ist nachzuarbeiten
6.Die TerrassentĂŒren im Wohnen/EG und Kind1,Kind2/OG sind nachzustellen
7. Beim Schließen der DeckendurchbrĂŒche fĂŒr die LĂŒftungsrohre im HWR wurde die Schallentkopplung nicht beachtet.
8. Im HWR muss die Wasserversorgung der Waschmaschine fertiggestellt werden
9. Nach Einbau der InnentĂŒren sind die Sockelfliesen zu ergĂ€nzen und die fehlenden Acryl-/Silikonfugen zu ziehen
10. Der Kratzer an der HaustĂŒr ist zu entfernen (nachzuarbeiten)
11. Der Nachweis der VSG Verglasung der HaustĂŒr ist vorzulegen
12. Der Spalt zwischen der HaustĂŒrschwelle und den Fliesen ist zu schließen
13. Die EndgĂŒltige Höhe der BodenauslĂ€sse der LĂŒftung wird nach dem Verlegen der BodenbelĂ€ge festgelegt.
14. Der Riss an der PutzoberflĂ€che im Flur OG ist nachzuarbeiten/zu schließen
15. Die PutzflÀche im Ankleideraum OG entspricht nicht der Q2 und ist nachzuarbeiten
16. Das TreppengelÀnder (untere Teil) im Flur OG ist zum Teil 2 cm höher als der Estrich.
17. Am Handlauf der Treppe sind schadhafte Stellen nachzuarbeiten
18. Im Bad OG ist eine schadhafte Fliese auszutauschen
19. Die Abdeckung des BrĂŒstungsgelĂ€nder am Erker OG ist zu richten
20. Das Winkeleisen in der Garage wird am 26.10.2010 eingebaut
21. Die VerbindungsstĂŒcke der warmwasserfĂŒhrenden Rohre sind zu isolieren
22. Die Teile des Regenfallrohres sind zu verlöten
23. Die Heizungsrohre im Spitzboden sind mit einer Rosette zu versehen

-Außerdem sind die Heizkörper noch in Betrieb zu nehmen
-Das KWL-Ventil im Spitzboden muß noch installiert werden
-Die RevisionstĂŒr im Spitzboden ist noch zu tauschen
-Die Isolierung der Fortluft ist abgefallen und neu anzubringen

8. BBQK-Protokoll und 4. Rechnung fĂŒr die BBQK erhalten


23.09.
2010

Per eMail habe ich heute die 4. Rechnung (ca. 625 Euro) fĂŒr die baubegleitende QualitĂ€tskontrolle (Termin 7+8) und das achte Protokoll inklusive Fotodokumentation von meiner BSB-Baubegleiterin erhalten.

8. Protokoll Baustelle-BBQK
8. Text- und Fotodokumentation

Unterlagen fĂŒr Verdichtungskontrolle / Rammsondierung erhalten


03.09.
2010

Heute habe ich die Unterlagen zur Verdichtungskontrolle und Rammsondierung vom 19.5.2010 fĂŒr die durchgefĂŒhrten Erdarbeiten erhalten, um die ich diese Woche bei Dr. Kossow gebeten habe, da die Unterlagen, die ich von Fa.Roth erhalten hatte unleserlich waren.

Unterlagen und Rechnung vom PrĂŒfingenieur erhalten


26.08.
2010

Heute habe ich die Rechnung und die Unterlagen vom PrĂŒfingenieur erhalten. Etwa 600 Euro sind fĂŒr die PrĂŒfung der Standsicherheitsnachweise nach der Bautechnischen PrĂŒfungsverordnung von Berlin (Bln BauPrĂŒfV) noch fĂ€llig gewesen. Der Restbetrag von etwa 1.400 Euro wurde schon bei der GebĂŒhrenvorauszahlung bezahlt.

6. Bauprotokoll erhalten


15.08.
2010

Das 6. Bauprotokoll ist heute eingetrudelt.

Baubegegung zur Kontrolle der SanitĂ€r-, Heizungs- und LĂŒftungsinstallation


05.08.
2010

Heute habe ich mit einem Fachmann fĂŒr das SanitĂ€r-, Heizungs- und LĂŒftungshandwerk eine Baubegehung durchgefĂŒhrt um mir die bisherige Installation anzusehen, bevor die DĂ€mmung und Fußbodenheizung verlegt wird und man an die Ebene nicht mehr herankommt. Im Standard der baubegleitenden QualitĂ€tskontrolle des Bauherrenschutzbundes ist dies nicht als extra Termin enthalten. Es wurde auch ein Protokoll erstellt.

Die Hauptpunkte, die nun zu klÀren wÀren sind:
– Die TelefonieschalldĂ€mpfer fĂŒr Kind I, Bad, WC und KĂŒche fehlen
– Die Abdichtungsebene im Erdgeschoß ist mehrfach unterbrochen
(Durchnagelt, durchbohrt und ausgeschnitten)
– Der Kanal scheint einfach nur aufgeschraubt
– Der Kanal im Kinderzimmer ist nicht mittig vor dem Fenster
– Abdichtung der KanĂ€le – Die KlebebĂ€nder fallen teilweise jetzt schon ab

Ein paar Fotos habe ich auch dazu:

Aufgeschraubter Kanal


Ausgeschnittene Dichtungsebene


Durchnagelte Dichtungsebene


Durchbohrte Dichtungsebene

5. Bauprotokoll erhalten


25.07.
2010

Das 5. Bauprotokoll lag heute im Postfach.

6. BBQK-Protokoll und 3. Rechnung fĂŒr die BBQK erhalten


21.07.
2010

Per eMail habe ich heute die 3. Rechnung (ca. 625 Euro) fĂŒr die baubegleitende QualitĂ€tskontrolle (Termin 5 und 6) und das sechste Protokoll inklusive Fotodokumentation von meiner BSB-Baubegleiterin erhalten.

6. Protokoll Baustelle-BBQK
6. Text- und Fotodokumentation

Festgestellte UnregelmĂ€ĂŸigkeiten:
-Mittelpfetten: Diese sind nicht komplett in die Abdichtungsebene einbezogen (sh. Foto 7 u. 8).
Durch bedingtes Arbeiten der Mittelpfetten und Winddruck bzw. – Sog könnten sich die Verklebungen an den Pfetten lösen, womit keine luftdichte Ebene mehr bestĂŒnde.

5. BBQK-Protokoll erhalten


16.07.
2010

Per eMail habe ich heute das fĂŒnfte Protokoll inklusive Fotodokumentation von meiner BSB-Baubegleiterin erhalten.

5. Protokoll Baustelle-BBQK
5. Text- und Fotodokumentation

Festgestellte UnregelmĂ€ĂŸigkeiten:
-Der Auftrag der DichtschlĂ€mme auf der Folie unter den FenstertĂŒren im Sockelbereich ohne Vorbehandlung wurde bereits vor Ort als bedenklich gegenĂŒber Herrn Hansel mit Hinweis auf Verarbeitungsrichtlinien eingestuft.

DichtschlÀmme

4. BBQK-Protokoll und 2. Rechnung fĂŒr die BBQK erhalten


09.07.
2010

Per eMail habe ich heute die 2. Rechnung (ca. 1000 Euro) fĂŒr die baubegleitende QualitĂ€tskontrolle (Termin 2,3 und 4) und das vierte Protokoll inklusive Fotodokumentation von meiner BSB-Baubegleiterin erhalten.

4. Protokoll Baustelle-BBQK
4. Text- und Fotodokumentation

Festgestellte UnregelmĂ€ĂŸigkeiten:
-Fehlende Absturzsicherungen an der Treppe

Die Absturzsicherung wurde am 29.6.2010 montiert aber durch Firma Roth beim Fenstereinbau demontiert und nicht wieder montiert. Somit fehlt jetzt wieder die Absturzsicherung und das TreppengelÀnder.

4. Bauprotokoll erhalten


08.07.
2010

Es ist wieder soweit. Das 4. Bauprotokoll ist eingetroffen.

3. BBQK-Protokoll erhalten


28.06.
2010

Per eMail habe ich nun auch das dritte Protokoll inklusive Fotodokumentation von meiner BSB-Baubegleiterin erhalten.

3. Protokoll Baustelle-BBQK
3. Text- und Fotodokumentation

Festgestellte UnregelmĂ€ĂŸigkeiten:
-Leichte BeschÀdigungen an den Sparren (vermutlich durch den Transport)

Stellungnahme vom Statiker:
1) Nach Statik liegt die Ausnutzung der Sparrenquerschnitte bei maximal 47%. Die TeilschwĂ€chung hat fĂŒr den Statiker somit keinen erkennbaren Einfluss auf die TragfĂ€higkeit der Dachkonstruktion.
2) In der Statik wurde auch eine Klauentiefe von 3,0 cm berĂŒcksichtigt.
3) Die Dimensionierung von Sparrenquerschnitten hĂ€ngt heute maßgeblich von der Dicke der einzubauenden ZwischensparrendĂ€mmung ab, und nicht mehr von statischen Kriterien. Kritisch wird die Zerstörung erst, wenn der Sparren auf ganzer Breite aufgespalten oder zerbrochen ist.

-Fehlende Absturzsicherungen an der Treppe

Eine Absturzsicherungen wurde daraufhin am 29.6.2010 montiert. Ein TreppengelÀnder fehlt allerdings noch immer.

Weitere Hinweise:
– FĂŒr die eingebauten Hölzer ist der Nachweis fĂŒr den angewendeten Holzschutz zu erbringen
– Nachweis fĂŒr die QualitĂ€t der eingebauten Holzquerschnitte fĂŒr den Dachstuhl entspr. Klassifizierungsvorgaben in den Richtlinien.
– Nachweis fĂŒr den Feuchtegehalt der eingebauten Hölzer des Dachstuhls (wegen Schimmelbefall)
– Meterrissangaben fĂŒr den gesamten Bau sind noch vorzunehmen
– Rechtzeitiges leichtes Putzen der Öffnungslaibungen zwecks korrektem Einbau der Fensterabdichtungen im Zusammenhang mit der Fenstermontage wird empfohlen

3. Bauprotokoll und aktualisierte Firmenliste erhalten


27.06.
2010

Es ist wieder soweit. Das 3. Bauprotokoll ist eingetroffen. In der Firmenliste wurde die GerĂŒstbaufirma geĂ€ndert.

2. Bauprotokoll und aktualisierte Firmenliste erhalten


12.06.
2010

Heute habe ich das 2. Bauprotokoll und die aktualisierte Firmenliste erhalten. Die Elektrikerfirma hatte sich ja geÀndert.

2. BBQK-Protokoll erhalten


08.06.
2010

Am heutigen Tage ist das zweite Protokoll zur baubegleitenden QualitÀtskontrolle eingetroffen. Im Anschreiben wurde die Arbeit der Firma Kuhlmann positiv hervorgehoben.

2. Protokoll Baustelle-BBQK
2. Text- und Fotodokumentation

Festgestellte UnregelmĂ€ĂŸigkeiten:
-Einmalige Kreuzfuge unter der Fensteröffnung
-Zum Teil Stoßfugen >5mm im Mauerwerk
-Überstand eines Porenbetonsteins um 4,5 cm gegenĂŒber Außenkante Grundplatte

Weitere Hinweise:
-Lieferscheine mit allen techn. Kennwerten der Porenbetonsteine fĂŒr die AußenwĂ€nde u. KS-Steine fĂŒr die InnenwĂ€nde und die DĂ€mmung an der Wand zur Garage sind noch an den Bauherren zu ĂŒbergeben
-Abdecken der BrĂŒstungselemente der Fensteröffnungen mittels Folie
-Meterrissangaben fĂŒr den gesamten Bau vornehmen
-Rechtzeitiges leichtes Putzen der Öffnungslaibungen zwecks korrektem Einbau der Fensterabdichtungen im Zusammenhang mit der Fenstermontage empfohlen
-Rohbauer wurde auf die Nachbehandlungsmaßnahmen des Ortbetons der Decke von der Beraterin wegen evtl. zu erwartender NiederschlĂ€ge bzw. Sonneneinstrahlung (z.B. Abdecken des Betons mittels Folie) aufmerksam gemacht.
-Hinweis zu den Verarbeitungsrichtlinien bzw. Techn. Merkblatt der evtl. anzuwendenden DichtungsschlĂ€mmen fĂŒr den Spritzwassersockel

1. Bauprotokoll und aktualisierten Bauzeitenplan mit Firmenliste erhalten


25.05.
2010

Der Bauleiter ließ mir heute das erste Bauprotokoll und den aktualisierten Bauzeitenplan nebst aktualisierter Firmenliste zukommen.

1. BBQK-Protokoll erhalten


25.05.
2010

Per eMail habe ich heute das erste Protokoll inklusive Fotodokumentation von meiner BSB-Baubegleiterin erhalten.

1. Protokoll Baustelle-BBQK
1. Text- und Fotodokumentation

Festgestellte UnregelmĂ€ĂŸigkeiten:
-Die Anschlussfahne zum Fundamenterder innerhalb der Streifenfundamente ist entspr. DIN 18014 Pkt. 4.6.2. fĂŒr die erforderliche u. erbrachte LĂ€nge ĂŒber der Eintrittsstelle von 1,50m zu erbringen – hier etwas kĂŒrzer
-FĂŒr die Verlegung des Fundamenterders ist der zustĂ€ndige Elektriker der ausfĂŒhrenden Firma verantwortlich – in seinem Messprotokoll ist auch der Erdungswiderstand zu erfassen bzw. im Protokoll aufzufĂŒhren (bei Schlussabnahme Übergabe an den AG).
-Nachweis des Querschnittes und Materialzusammensetzung der Fahne fĂŒr den Blitzschutz entspr. DIN EN 62 305-3
-Der Bauherr wurde ĂŒber die Nachbehandlungsmaßnahmen des Frischbetons wegen zu erwartender NiederschlĂ€ge – z.B. Abdecken des Betons mittels Folie – beraten.

Weitere Hinweise:
-Nachweis der MaterialgĂŒten fĂŒr den Einbau der Sande oder des Kieses und deren Verdichtungsgrad nach dem Mutterbodenaushub und vor dem Einbau der der Bodenplatte an AG ĂŒbergeben
-DichteprĂŒfungsprotokoll an AG ĂŒbergeben
-Die Rezeptur bzw. der Lieferschein des angelieferten Betons fĂŒr die Bodenplatte angefordern und den Bauunterlagen beifĂŒgen